Den Geiseltalsee selbst aktiv erleben



Kommen Sie mit und erleben Sie aktiv den größten künstlichen See Deutschlands, den Geiseltalsee. Seit dieser Saison ist in etwa die Hälfte der Seefläche zum befahren freigegeben und man bietet nun 2 Badestrände für die Wasserhungrigen an. Jeweils einen ganz im Westen bei Stöbnitz und einen im Osten bei Frankleben. Sie können sich Fahrräder und Boote leihen, oder können auch mit dem Geiseltalexpress rund um den See fahren und dabei die neuen Landschaften genießen, die mit der Rekultivierung entstanden sind. Nun ist auch Windsurfen und Tauchen erlaubt.

Foto Herr Dittner

NEWS – NEWS - NEWS

Teilsperrung Geiseltalsee-

rundweg

Der Geiseltalseerundweg ist wieder einmal von Neumark bis Krumpa gesperrt. Umleitung für Radfahrer und Fußgänger durch das Industriegebiet Krumpa. Die Umleitung ist sehr mangelhaft ausgeschildert!

Angelberechtigungskarten für den Geiseltalsee

Für den Geiseltalsee sind Angelberechtigungskarten am Geiseltalsee-Camp in Stöbnitz und im GET Besucherzentrum in Braunsbedra erhältlich. Die Tageskarte kostet 20 €, eine Wochenkarte 40 €, und eine Monatskarte 80 €. Infos hier.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn, wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte, zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir, Wert auf gute Fotos zu legen, denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: geiseltalinfo@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketing-projekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredakteure(innen) mit und ohne Erfahrung. Kostenfreie Einarbeitungs- und Weiter- bildungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.