Die Strandbäder des Geiseltalsees

Strandbad Stöbnitz/Mücheln nun offiziell wieder seit 1. Juni geöffnet.

Momentan weist der Geiseltalsee zwei offizielle Badestrände auf. Der eine liegt bei Mücheln/Stöbnitz der andere bei Frankleben.  Vier weitere sind geplant, davon einer in Braunsbedra/Neumark, in der Nähe des in Bau befindlichen Hafens und einer am Nordufer unter der Regie der Goethestadt Bad Lauchstädt.

 

Es ist aber nach dem heutigen Stand davon auszugehen, dass sich die Freigabe von weiteren offiziellen Badestränden am Geiseltalsee leider noch Jahr hinstrecken wird. Ob sich dies die Besucher und Einheimischen weiterhin so bieten lassen ist abzuwarten, Unmut macht sich verstärkt breit. Die Verantwortlichen haben hier ein Stück Arbeit zu leisten, denn Platzverweise mit hohen Strafgeldern sind kein Aushängeschild für die zukünftige Tourismusregion!

Das Strandbad Mücheln-Stöbnitz

Strandbad Stöbnitz/Mücheln nun offiziell wieder seit 1. Juni geöffnet.

Die teilweise Freigabe des Geiseltalsees ermöglicht die Betreibung eines Badestrandes in Stöbnitz in ansprechender Qualität. Das heißt Zuwegung, Ver- und Entsorgung sind vorhanden, Toiletten auch, und ein Sandstrand der mit 8750 Tonnen Sand aufgeschüttet wurde. Mehr dazu lesen Sie hier.

Der nun offizielle Badestrand in Frankleben

Am Badestrand in Frankleben wird schon seit der Flutung des Geiseltalsees inoffiziell gebadet und Wassersport betrieben. Mit der Allgemeinverfügung zum Geiseltalsee wird nun dieser Strandbereich legal! Es soll ein Badestrandbereich ohne Bademeister eintsehen, der mit Sanitärcontainern ausgestattet werden soll. Weiter lesen Sie hier.

Der geplante Nordstrand an der Halde Klobikau

Am Nordstrand Klobikau plant die Goethestadt Stadt Bad Lauchstädt als Anliegerstadt des Geiseltalsees einen weiteren Badestrand. Neben einem Kiosk und sanitären Anlagen ist ein Anlegesteg für Boote und Fahrgastschifffahrt geplant. Mehr dazu lesen Sie hier.

Noch 3 weitere geplante Strandbäder am Geiseltalsee

Am Geiseltalsee sind noch 3 weitere Strandbäder geplant, so in Biendorf, in Braunsbedra und Frankleben West. Mehr zu den drei noch bisher geplanten Badestränden am Geiseltalsee finden Sie hier.

NEWS – NEWS - NEWS

Teilsperrung Geiseltalsee-

rundweg

Der Geiseltalseerundweg ist wieder einmal von Neumark bis Krumpa gesperrt. Umleitung für Radfahrer und Fußgänger durch das Industriegebiet Krumpa. Die Umleitung ist sehr mangelhaft ausgeschildert!

Angelberechtigungskarten für den Geiseltalsee

Für den Geiseltalsee sind Angelberechtigungskarten am Geiseltalsee-Camp in Stöbnitz und im GET Besucherzentrum in Braunsbedra erhältlich. Die Tageskarte kostet 20 €, eine Wochenkarte 40 €, und eine Monatskarte 80 €. Infos hier.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn, wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte, zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir, Wert auf gute Fotos zu legen, denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: geiseltalinfo@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketing-projekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredakteure(innen) mit und ohne Erfahrung. Kostenfreie Einarbeitungs- und Weiter- bildungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.