Das Strandbad Mücheln-Stöbnitz

Strandbad Stöbnitz/Mücheln nun offiziell wieder seit 1. Juni geöffnet.

So in etwa soll das Geiseltalsee-Camp einmal aussehen, wenn es fertig ist - Visionszeichnung: Gregor Fuchshuber und Partner

So präsentiert sich das Strandbad Stöbnitz vom See aus gesehen heute.

So sah der Strand noch 2013 aus

Zum "Eisbaden" 2014 sah es dann so aus.

So sieht es nun zur Saison 2014 am Badestrand Stöbnitz aus.

Die teilweise Freigabe des Geiseltalsees ermöglicht die Betreibung eines Badestrandes in Stöbnitz in ansprechender Qualität. Das heißt Zuwegung, Ver- und Entsorgung sind vorhanden, Toiletten auch, und ein Sandstrand der mit 8750 Tonnen Sand aufgeschüttet wurde. Für den Unterwasserbereich wurden nochmals 8000 Tonnen Kies eingebracht. Sicherlich wird es 2013 noch nicht vollständig gelingen, allen Wünschen der Badegäste gerecht zu werden, aber es wird kontinuierlich an deren Realisierung gearbeitet.

Ein Spielplatz für die Kleinen

Gebadet werden darf nur in mit Bojen oder Bojenketten abgegrenzten Bereichen. Kinder unter sieben Jahren bedürfen der Begleitung Erwachsener. Für FKK-Fans plant man zu einem späteren Zeitpunkt am Strand einen extra Bereich auszuweisen. Nicht zugelassen sind das Mitbringen von Tieren, das Angeln, das Aufstellen von Zelten, Übernachtungen oder das Anlegen von Feuerstellen.

Strand von der Wasserseite

Insgesamt sollen mehr als 1 Million Euro in das Strandbad investiert werden. Dazu gehört neben den Erschließungskosten mit Wasser-, Abwasser- und Stromleitungen ein Sanitärcontainer, Anpflanzungen und Schwimmstege, die am Strand auch einen Nichtschwimmerbereich für Kinder abteilen.

Redaktion: Harry Günther

Quelle: Stadt Mücheln

Fotos: Kathleen Brehme, Herr Recknagel

NEWS – NEWS - NEWS

Teilsperrung Geiseltalsee-

rundweg

Der Geiseltalseerundweg ist wieder einmal von Neumark bis Krumpa gesperrt. Umleitung für Radfahrer und Fußgänger durch das Industriegebiet Krumpa. Die Umleitung ist sehr mangelhaft ausgeschildert!

Angelberechtigungskarten für den Geiseltalsee

Für den Geiseltalsee sind Angelberechtigungskarten am Geiseltalsee-Camp in Stöbnitz und im GET Besucherzentrum in Braunsbedra erhältlich. Die Tageskarte kostet 20 €, eine Wochenkarte 40 €, und eine Monatskarte 80 €. Infos hier.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn, wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte, zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir, Wert auf gute Fotos zu legen, denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: geiseltalinfo@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketing-projekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredakteure(innen) mit und ohne Erfahrung. Kostenfreie Einarbeitungs- und Weiter- bildungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.