Die Anliegergemeinden des Geiseltalsees

Die Stadt Mücheln

Die ca. 9.700 Einwohner zählende Kleinstadt Mücheln mit ihren Ortsteilen Branderoda, Gröst, Langeneichstädt, Wünsch, Oechlitz und Schmirma liegt im Geiseltal. Das Geiseltal hat seinen Namen vom gleichnamigen Bach, der Geisel, deren Springquelle im Ortsteil St. Micheln liegt. Mehr über Mücheln und seine Ortsteile finden Sie hier.

Braunsbedra - die jüngste Stadt Sachsen-Anhalts

Am 05.07.1993 erhielt Braunsbedra das Stadtrecht und war somit die jüngste Stadt Sachsen- Anhalts. Die Stadt mit ihren Ortsteilen wurde über Jahrzehnte durch die bergbaulichen Aktivitäten in einer der größten Braunkohlelagerstätten des mitteldeutschen Raumes geprägt. Heute sind es vier Seen: der Geiseltalsee, der Hasse See, der Großkaynaer See und der Runstädter See; die sich anstelle von Tagebaurestlöchern mit imposanten Eindrücken präsentieren. Braunsbedra mit seinen Ortsteilen Neumark Nord, Frankleben, Roßbach, Krumpa und Großkayna ist eine grüne Stadt und ohne Zweifel eine "Stadt mit Zukunft". Mehr Infos finden Sie hier.

Die Goethestadt Bad Lauchstädt

Im Rahmen der Kommunalreform im Land Sachsen-Anhalt wurde die Stadt Bad Lauchstädt am 01. Januar 2008 juristisch neu gegründet. Im Rahmen der Neugründung beantragte der Stadtrat 2008 die Verleihung des Namenszusatzes “Goethestadt“ die Stadt bisher als einzige Stadt in Deutschland diesen Namen trägt. Mehr über die Goethestadt Bad Lauchstädt erfahren Sie hier.

NEWS – NEWS - NEWS

Teilsperrung Geiseltalsee-

rundweg

Der Geiseltalseerundweg ist wieder einmal von Neumark bis Krumpa gesperrt. Umleitung für Radfahrer und Fußgänger durch das Industriegebiet Krumpa. Die Umleitung ist sehr mangelhaft ausgeschildert!

Angelberechtigungskarten für den Geiseltalsee

Für den Geiseltalsee sind Angelberechtigungskarten am Geiseltalsee-Camp in Stöbnitz und im GET Besucherzentrum in Braunsbedra erhältlich. Die Tageskarte kostet 20 €, eine Wochenkarte 40 €, und eine Monatskarte 80 €. Infos hier.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn, wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte, zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir, Wert auf gute Fotos zu legen, denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: geiseltalinfo@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketing-projekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredakteure(innen) mit und ohne Erfahrung. Kostenfreie Einarbeitungs- und Weiter- bildungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.