Der Hafen Braunsbedra/Neumark

Für den Hafen Braunsbedra-Neumark ist eine Uferpromenade mit Seeterrasse, ein Hafen mit einer ca. 500 m langen Hafenumschließung aus Schwimmstegen mit einer Kapazität von 165 Liegeplätzen vorgesehen. Die Hafenumschließung ist schon fertiggestellt. Dazu gehört auch eine 190 m lange Seebrücke mit 400 qm großer Plattform und Seebrückenplatz, diese befindet sich momentan im Bau. Bis Ende Sommer 2014 sollen die dazu gehörenden Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Baustand der Seebrücke Mitte Oktober 2013 .

Die momentan durchgeführten Erdverdichtungsmassnahmen am Hafen Braunsbedra.

Die Schaffung von öffentlichen Einrichtungen und die Realisierung der notwendigen Erschließungsmaßnahmen am Südufer des Sees wird als Grundlage für die Umsetzung privater touristischer Investitionsvorhaben gesehen.

Anzeige

Der Standort Hafen Braunsbedra-Neumark soll nach Abschluss der Arbeiten folgendes beinhalten:


 - eine Seebrücke
- eine Uferpromenade mit Seeterrasse
- eine Tourismusinformation
- einen Badebereich mit einer Länge von etwa 200 Metern und einem Wachstützpunkt
- eine ausreichende Anzahl an Stellplätzen an den einzelnen Bereichen des Standortes
- einen Hafen mit einer Kapazität von 165 Liegeplätzen
- entsprechende Beherbergungsmöglichkeiten, z.B. Ferienhaussiedlung
- einen Campingplatzbereich

Redakteur: Jürgen Krohn

Quellen: geiseltalsee.de, Ausschreibung, MZ

Foto: JK, Stadt Braunsbedra

NEWS – NEWS - NEWS

Teilsperrung Geiseltalsee-

rundweg

Der Geiseltalseerundweg ist wieder einmal von Neumark bis Krumpa gesperrt. Umleitung für Radfahrer und Fußgänger durch das Industriegebiet Krumpa. Die Umleitung ist sehr mangelhaft ausgeschildert!

Angelberechtigungskarten für den Geiseltalsee

Für den Geiseltalsee sind Angelberechtigungskarten am Geiseltalsee-Camp in Stöbnitz und im GET Besucherzentrum in Braunsbedra erhältlich. Die Tageskarte kostet 20 €, eine Wochenkarte 40 €, und eine Monatskarte 80 €. Infos hier.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn, wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte, zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir, Wert auf gute Fotos zu legen, denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: geiseltalinfo@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketing-projekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredakteure(innen) mit und ohne Erfahrung. Kostenfreie Einarbeitungs- und Weiter- bildungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.