Der Campingplatz des Hassesees

Der Campingplatz bietet Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile als Tages-, Saison- (März - September) und Jahrescamping an. Grillen ist direkt am Stellplatz unter der Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen erlaubt. Auf dem Platz findet man ein gut gemischtes Publikum, von jung bis alt ist alles vertreten. Von den Verantwortlichen wird auf Ordnung und Sicherheit geachtet.

Der Campingplatz am Hassesee wird von seinen Gästen als ein sauberer und gepflegter Campingplatz bewertet. Er verfügt über einen Seezugang mit einem 500 m langen Sandstrand mit großer Liegewiese und einer Riesenrutsche.Surfen, Tischtennis, Angeln und Volleyball ist möglich. Eine Roll- und Skateboardbahn, eine Trampolinanlage und Tretboote stehen zur Verfügung.

2 Sanitärgebäude mit WC und Dusche, 1 Behindertendusche und -WC, 1 Sanitärcontainer am Strand, 1 Sanitärcontainer, Liegewiese, Spülküche, 2 Waschmaschinen, 1 Trockner.

Des Weiteren bietet man gut ausgestattete Bungalows, direkt am Wasser gelegen, mit Küche, Bad, Wohn- und Schlafraum und Sonnenterrasse.

Redaktion: Jürgen Krohn

NEWS – NEWS - NEWS

Teilsperrung Geiseltalsee-

rundweg

Der Geiseltalseerundweg ist wieder einmal von Neumark bis Krumpa gesperrt. Umleitung für Radfahrer und Fußgänger durch das Industriegebiet Krumpa. Die Umleitung ist sehr mangelhaft ausgeschildert!

Angelberechtigungskarten für den Geiseltalsee

Für den Geiseltalsee sind Angelberechtigungskarten am Geiseltalsee-Camp in Stöbnitz und im GET Besucherzentrum in Braunsbedra erhältlich. Die Tageskarte kostet 20 €, eine Wochenkarte 40 €, und eine Monatskarte 80 €. Infos hier.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn, wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte, zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir, Wert auf gute Fotos zu legen, denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: geiseltalinfo@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketing-projekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredakteure(innen) mit und ohne Erfahrung. Kostenfreie Einarbeitungs- und Weiter- bildungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.