Keltischer Baumkreis - Ruheplatz am Wallendorfer See

Am Wallendorfer See sollen Radfahrer, Wanderer und die Anlieger Ruhe finden. Ein Badesteg und ein keltischer Baumkreis laden zum Verweilen ein. In der Aue des Luppe-Bächleins gehen die Uhren anders. Ein sogenannter keltischer Baumkreis dient nun als Horoskop und Ruheplatz gleichermaßen. Wer gutes räumliches Vorstellungsvermögen hat, kann hier auch grob seine Uhr, zumindest aber den Kalender, stellen.

Man will mit diesen Projekten den sanften Tourismus in Luppenau voranbringen. Vor allem Wanderer und Fahrradfahrer, die eine Runde um den Wallendorfer See drehen, sollen hier zu einer Rast eingeladen werden. Die über 20 verschiedenen, erst einige Meter hohen Bäume sollen ein lauschiges Plätzchen bilden.

Nur wenige Meter vom Keltischen Baumkreis entfernt befindet sich ein Badesteg mit einem kleinen Badestrand. Zwar steht der See, ähnlich wie der Geiseltalsee, noch unter dem Bergrecht der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbau-Verwaltungsgesellschaft (LMBV), gebadet wird hier in dem leicht salzigen Wasser aber, genauso wie am benachbarten Raßnitzer See, bereits seit vielen Jahren.

Redaktion: Jürgen Krohn

Quelle: MZ, Supersonntag, Gemeinde Skopau

Fotos:

NEWS – NEWS - NEWS

Teilsperrung Geiseltalsee-

rundweg

Der Geiseltalseerundweg ist wieder einmal von Neumark bis Krumpa gesperrt. Umleitung für Radfahrer und Fußgänger durch das Industriegebiet Krumpa. Die Umleitung ist sehr mangelhaft ausgeschildert!

Angelberechtigungskarten für den Geiseltalsee

Für den Geiseltalsee sind Angelberechtigungskarten am Geiseltalsee-Camp in Stöbnitz und im GET Besucherzentrum in Braunsbedra erhältlich. Die Tageskarte kostet 20 €, eine Wochenkarte 40 €, und eine Monatskarte 80 €. Infos hier.

Fotos der Region gesucht!

Momentan benötigt das Projekt dringend Fotos zu vielen Themen, bzw. Berichten. Denn, wie man sieht, gibt es noch sehr viele Berichte, zu denen passende Fotos fehlen. Hier probieren wir, Wert auf gute Fotos zu legen, denn gute Fotos vermitteln ein positiveres Bild der Region. Kontakt: geiseltalinfo@ok.de

Hobby-Redakteure gesucht!

Das Tourismusmarketing-projekt geiseltalinfo.de sucht zur Umsetzung des Projektes Onlineredakteure(innen) mit und ohne Erfahrung. Kostenfreie Einarbeitungs- und Weiter- bildungskurse sind fest eingeplant. Mehr Infos hier.